Zum ersten Mal gewinnt die U15 Mannschaft von Aquastar die Bronzemedaille des Final 6 im Wasserball

Im Basler Freibad St. Jakob fanden unter schönsten Wetterbedingungen die Final 6-Spiele der U15 der Schweizer Wasserballer statt. Mit einer starken Leistung trumpfte die U15 Mannschaft von Aquastar auf. Von Beginn weg dominierten die Seebuben den Match gegen die Mannschaft des Wasserballclubs Lugano. Mit grossem Einsatz und intensivem Druck baute Aquastar seine Führung in jedem Viertel weiter aus. Nach dem 1. Viertel stand es 2:0, danach erhöhten sie im 2. Viertel auf 5:2. Im 3. Viertel trat die Mannschaft um Coach Adam Ferenczy kein Goal an Lugano ab, sondern konnte sogar ihren Vorsprung auf 7:2 ausbauen. Mit 11:4 beendete die Junioren ihren Viertelfinal und erreichten somit den Einzug ins Halbfinale.


Zwei Stunden später im Halbfinal hiess der Gegner SV Basel. Als direkt qualifizierte Mannschaft konnte Basel frisch und ohne vorherigen Match aufspielen. Die beiden Mannschaften gönnten sich nichts. Nach einem hart umkämpften 1. Viertel stand es 1:1. Mit viel Einsatz kämpften die Seebuben um jede Tormöglichkeit. Mit 2:2 ging es in die Halbzeitpause und noch war der Ausgang des Spieles offen. Im 3. Viertel liess die Energie von Aquastar nach und Basel konnte, trotz eindrücklichen Abwehrparaden von Goalie Fabrizio Buri, mit drei zusätzlichen Toren davonziehen. Aquastar liess sich nicht unterkriegen. Coach Ferenczy stellte die Taktik um und die Seebuben konnten trotz allem noch 2 zusätzliche Tore schiessen. Schlussendlich war Basel in diesem Spiel doch die noch fittere Mannschaft und gewann mit 11:4.


Die Niederlage vom Samstag wurde dafür am Sonntagmorgen im kleinen Finalspiel gegen die U15 Mannschaft des SC Horgen um den 3. Platz als Motivator genutzt. Das Spiel startete wiederum bei sehr schönen Bedingungen mit 2:0 für Aquastar. Im 2. Viertel konnten die Wasserballer des linken Seeufers ausgleichen. Coach Ferenczy brachte mit seiner ruhigen und überlegten Art die Seebuben wieder auf Erfolgskurs und nach dem 3. Viertel stand es 4:3 für Aquastar. Diesmal waren es die U15 Mannschaft des Aquastar, welche im 4. Viertel überzeugte und mit 7:3 gewann und verdient die Bronzemedaille im Final 6 holten.


Von links nach rechts Hinterste Reihe: Barnabas Revesz, Coach Adam Ferenczy, Fabrizio Buri, Julian Müller Mittlere Reihe: Maximilian Kunnos, Ben Kleibrink, Max Zuberbühler, Kosimo Jenner, Glenn Valsangiacomo, Darian Adrovic, Jayden Brügger Vorderste Reihe: Alexander Alleway, Giordano Bellardi, Bruno Moya, Nicola Wehrli, Noe Brun - abwesend: Maximilian Gottstein




Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon