NLB: Lugano NPS U20 – Aquastar I


Obwohl die Saison für Lugano U 20 bis jetzt auch noch nicht so gut gelaufen ist, wusste man, dass Lugano immer auf einem sehr hohen Niveau sielt und die Punkte ebenfalls braucht. Die lange Autofahrt und die aktuelle Position in der Tabelle, welche man unbedingt verändern möchte, spornten die Mannschaft an. Ein Sieg war definitiv das Ziel.

Mit viel Hoffnung startete Aquastar somit ins Spiel. Bereits in der ersten Minute schoss Laszlo Balzam den Führungstreffer. Der Start ist somit gelungen. Lugano fand jedoch ebenfalls ins Spiel und schoss das Ausgleichstor. Das Spiel war sehr lebendig und aggressiv. Dies hatte zur Folge das es viele Ausstellungen gab. Bereits nach dem ersten Viertel hatte Gian Gröbli dessen drei und war für den Rest des Spieles gesperrt. Bis zur Hälfte war das Spiel sehr ausgeglichen, am Ende des zweiten Viertels stand es 8:6 für Lugano.

Peter Valko (Captain) gab der Mannschaft in der Pause wichtige Tipps um das Spiel noch zu kehren. Doch das dritte Drittel begann leider mit einem Gegentor. Zusätzlich wurden es immer mehr Ausstellungen. So kam es, dass neben Gian Gröbli auch noch Adam Ferenczy von dem Spiel ausgeschlossen wurde. Dies war natürlich ein Verlust welcher sich spüren liess. Aquastar liess nach und Lugano ging mit 4 Toren in Vorsprung. Nichts liess man unversucht, doch als auch noch Laszlo Balzam und Patrick Wiech wegen drei Ausstellungen gesperrt wurden, musste das Team in den letzten fünf Minuten in Unterzahl spielen.

Aufgehört zu kämpfen wurde jedoch nicht. Karoly Szasz gelang es trotz allem noch in Unterzahl ein Centertor zu erzielen. Leider war dieses Tor nur noch Resultatkosmetik. Es waren qualvolle letze Minuten für die Mannschaft. Es kam zu einem Endresultat von 18:10 für Lugano.Ohne das letzte Viertel, indem Aquastar in Unterzahl spielen musste, hätte das Resultat bestimmt anders ausgesehen. Dies darf jedoch keine Rechtfertigung sein. Alles in allem kann man sagen, dass Lugano die bessere Mannschaft war und den Sieg verdient hat.

Nun muss man nach Vorne schauen und in der einmonatigen Spielpause gut trainieren. Denn am 12. März steht das Heimspiel gegen Schaffhausen U20 an bei dem die Mannschaft unbedingt 2 Punkte holen will.

Samstag 30.1.15 NLB: Lugano NPS U20 – Aquastar (Resultat 18:10)

Für Aquastar spielten: Peter Valko im Tor, Adam Ferenczy, Karoly Szasz, Laszlo Balzam, Fabian Rengel, Dillen Moerland, Gian Gröbli, Patrick Wiech, Timo Böge, Ashkan Hesabian.

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon